Deutsche Bahn

Nutzen Sie unsere Ausstattung

Messfahrzeuge

Wir verfügen über Messfahrzeuge für viele Zwecke - auch für Neigetechnik- und Hochgeschwindigkeitsverkehre.

Informieren Sie sich hier im Detail über unsere Fahrzeuge und unsere speziell geschulten Mitarbeiter!

Messzug für Fahrzeugsreaktionsmessungen und Komponentenerprobung

ThemaDetails
Zugkonfiguration:Der Zug wird aus zwei Triebköpfen der Baureihe 410.1 und zwei Messwagen gebildet.
Einsatz:Netz der DB AG und anderer europäischer Bahnen im Bereich der Schnellfahr- und Ausbaustrecken.
Verwendung:
  • Streckenfreigabe nach TSI
  • Regelinspektion und Teilfreigabe für Fahrweg und Zusammenwirken zwischen Stromabnehmer und Oberleitung nach dem Regelwek der jeweiligen Infrastrukturbetreiber
  • Untersuchung von Fahrzeugen der ICE-Serien
  • Ermittlung betrieblicher Parameter, Verschleißverhalten, Schadensanalyse
  • Erprobung von Fahrzeugkomponenten und Diagnoseeinrichtungen
  • Ermittlung von Qualitätsparametern für ETCS- Funkschnittstelle (QoS)
MessgrößenRad-/Schiene-Kräfte, Beschleunigungen am Fahrwerk und im Wagenkasten, Kontaktkräfte zwischen Stromabnehmer und Oberleitung, Gleisgeometriewerte
Ausrüstung:

Der ICE-S ist ausgerüstet mit:

  • Zugbeeinflussungssystemen PZB, LZB 80E
  • einem zulassungsfähigen ETCS-Fahrzeuggerät der Version 2.3.0.d samt integriertem Class-B-System

Die Regelgeschwindigkeit beträgt 280 km/h, wobei lauf- und bremstechnisch eine Höchstgeschwindigkeit von 330 km/h möglich ist.

Ansprechpartner

Dr. Lars Müller

Head of Business Line Testing
DB Systemtechnik GmbH

Pionierstraße 10
D-32423 Minden
Deutschland

+49 571 393-5405

Telefax: +49 571 393-2407

Messzug für Fahrzeugreaktionsmessungen und Komponentenerprobung 

Zugkonfiguration:Der Zug besteht aus den beiden Fahrzeugen 612 901-8 und 612 902-6.

Einsatz:

Netz der DB AG und anderer europäischer Bahnen
Verwendung:
  • Regelinspektion und Teilfreigabe für Fahrweg (auch Neigetechnikstrecken) und Zusammenwirken zwischen Stromabnehmer und Oberleitung nach dem Regelwerk der jeweiligen Infrastrukturbetreiber
  • Fahrzeugkomponenten und Diagnoseeinrichtungen, Ermittlung betrieblicher Parameter, Verschleißverhalten, Schadensanalyse
  • Zusammenwirken Stromabnehmer/Oberleitung
Messgrößen:Rad-/Schiene-Kräfte, Beschleunigungen am Fahrwerk und im Wagenkasten, Kontaktkräfte zwischen Stromabnehmer und Oberleitung, Gleisgeometrie- und Schienenquerprofilwerte

Dr. Lars Müller

Head of Business Line Testing
DB Systemtechnik GmbH

Pionierstraße 10
D-32423 Minden
Deutschland

+49 571 393-5405

Telefax: +49 571 393-2407


Messzug zur Bestimmung der akustischen Schienenfahrflächenqualität

Zugkonfiguration
  • Der Messzug besteht aus dem Schallmesswagen, einem Steuerstandwagen, einem Abstandswagen und einer bis zwei Loks (Diesel- bzw. E-Lok).

Einsatz

  • Netz der DB Netz AG und andere Bahnen innerhalb Europas.
Verwendung
  • Regelmäßige Überwachung der Streckenabschnitte mit “Besonders überwachtem Gleis“ (BüG) entsprechend der rechtlichen Verpflichtung.
  • Bestimmung der akustischen Schleifqualität bei Inbetriebnahme von Abschnitten mit „Besonders überwachtem Gleis“.
  • Überprüfung der Wirkung innovativer lärmreduzierender Maßnahmen am Oberbau.
Messgrößen
  • Messung des Rollgeräusches bei der Fahrt auf unterschiedlichen Schienenfahrflächenqualitäten, insbesondere zum Nachweis des “Besonders überwachten Gleises“.
  • Die Messgeschwindigkeit liegt zwischen 80 km/h und 200 km/h.
  • Exakte Zuordnung des gemessenen Lärmpegels durch hochgenaue Lagebestimmung mittels GPS-Systems.
Ausrüstung
  • Steuerstand, Stromabnehmer, Notstromaggregat, PZB, GSM-R Funk
  • Höchstgeschwindigkeit: gezogen 200 km/h, geschoben 140 km/h
Qualität:
  • Akkreditiertes Prüflabor nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 beim DAkkS (Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH)

Dr. Jörg Rothhämel

DB Systemtechnik GmbH

Völckerstraße 5
80939 München

+49 89 1308-5609


Funkmesswagen

Zugkonfiguration:
  • Funkmesswagen und Triebfahrzeug
  • Wagen ist mit direkter Wendezugsteuerung ausgestattet.

Einsatz:

  • Netz der Deutschen Bahn AG sowie nicht bundeseigener Bahnen
  • Darüber hinaus Zulassung für viele Europäische Länder vorhanden.
Verwendung:

Funkversorgungsmessungen entlang von Schienenwegen

Messung der GSM-Versorgungspegel sowohl für GSM-R als auch für öffentliche Netzbetreiber

Strurngsanalyse (Aufzeigen der Ursachen von Funkversorgungsstörungen)

Messgrößen:

Versorgungsniveau und Versorgungswahrscheinlichkeit von GSM-Funktionen sowie beliebiger analoger Funkdienste

Zur Verfügung stehen 14 Antennen (87 MHz - 5,87 GHz), verschiedene Messempfänger, Netzwerkanalyzer sowie Testmobiles

Qualität:Durch die Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH (DAkkS) akkreditiertes Prüflabor nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005. Siehe Anlage zur Akkreditierungsurkunde.

Dr. Wilhelm Baldauf

DB Systemtechnik GmbH

Völckerstraße 5
80939 München

+49 89 1308-7452

Telefax: +49 89 1308-2478


Wir bieten Ihnen Qualität

Neben weiteren Messfahrzeugen bietet Ihnen die DB Systemtechnik auch Triebfahrzeugführer sowie betriebliche und technische Versuchsleiter, die wir speziell für Ihre Anforderungen auswählen.


Dr. Lars Müller

Head of Business Line Testing
DB Systemtechnik GmbH

Pionierstraße 10
D-32423 Minden
Deutschland

+49 571 393-5405

Telefax: +49 571 393-2407