Deutsche Bahn
zurück zur Übersicht

Presseinformation, 12. Dezember 2016

Big Data Plattform nun Teil der DB Systemtechnik

Zukunftsbasierte Daten- und Analyseplattform der Firma infraView liefert Basis für vorausschauende Instandhaltung

(Minden, 12. Dezember 2016) Die DB Systemtechnik hat im November 2016 75% der Anteile an der infraView GmbH aus Mainz erworben.

Die infraView GmbH entwickelt eine generische IT-Plattform zur Diagnostik und Analyse von Infrastruktur und Fahrzeugen. Die Vernetzung der Daten auf einer Plattform liefert die Basis für vorausschauende Instandhaltung und sichert die Anlagenverfügbarkeit. Die Ermittlung von Prognosen und Trends sowie die Ableitung von Handlungsempfehlungen für EVU und EIU sind damit möglich.

Derzeit arbeitet die infraView GmbH sehr eng mit der DB Netz AG im Bereich der Weichendiagnostik zusammen. Hier ermöglichen die modernen prädiktiven Methoden eine Reduktion der Störungen um bis zu 50 % an entsprechend ausgestatteten Weichen.

Um das gesamte Potenzial der zustandsorientierten Instandhaltung zu heben, wird diese Diagnose- und Analyseplattform weiter ausgebaut, um so Basis für ein datenbasiertes Verfügbarkeitsmanagement für Infrastrukturanlagen und Fahrzeuge zu werden.

„Mit dem Kauf der infraView sehen wir uns gewappnet für die verstärkte Nutzung der Möglichkeiten digitaler Technik und Datenanalyse im Bahnsektor“, sagt Hans Peter Lang, Geschäftsführer DB Systemtechnik. „Gemeinsam mit DB Engineering & Consulting und infraView können wir kundenorientierte Lösungen in nationalen internationalen Markt anbieten.“

Der Gesellschafter der infraView GmbH Prof. Dr. Karl Klinge und die Geschäftsführer der infraView GmbH Jan Klemp und Dr. Bernd Zirkler haben bereits erste gemeinsame Aktivitäten beschlossen. Jan Klemp: „ Wir integrieren im Moment Daten aus dem Projekt Continous Track Monitoring (CTM) und Fahrzeugdaten in die Plattform.“

 

 

Anmerkung der Redaktion:

DB Engineering & Consulting gehört zu den weltweit führenden Ingenieur- und Beratungsunternehmen für Infrastruktur-, Mobilitäts- und Transportlösungen. Das Unternehmen arbeitet in der Planung und Bauüberwachung – unter anderem für Verkehrsanlagen, Konstruktiven Ingenieurbau und Ausrüstungstechnik.