Deutsche Bahn
zurück zur Übersicht

Türkische Bahn setzt auf vorausschauende Inspektion des Oberbaus und Oberleitung


(Minden, 11.03.2020) Bereits im August 2014 prüften Ingenieure der DB Systemtechnik für den Hersteller Siemens am türkischen Velaro das Zusammenwirken von Stromabnehmer und Oberleitung. Seit September 2019 wird die Zusammenarbeit mit Siemens in einem neuen Projekt fortgeführt.

Siemens Türkei rüstet dabei einen Triebzug aus der Flotte Velaro T der türkischen Staatsbahn TCDD Tasimacilik A.S zu einem „Messzug im Regelbetrieb“ um. Ausgestattet wird der Hochgeschwindigkeitszug mit modernster Prüftechnik.

Die Prüftechnik zur Überwachung der Oberleitung, des Schienenzustandes und des Fahrkomforts im neuen TCDD-Messzug kommt vom Prüf- und Engineering-Dienstleister DB Systemtechnik, der das Schienenmonitoring bereits in Deutschland durch ICE-Regelzüge ermöglicht.  Aktuell wird die sogenannte CTM-Technik (Continuous Track Monitoring) auch in Zügen von Schweizer Eisenbahnverkehrsunternehmen installiert.


Im Dezember 2019 startete in der Türkei der Einbau der Messtechnik. Bereits Mitte 2020 soll der Mess-Zug erste Inspektionsfahrten unternehmen.  Ab diesem Zeitpunkt erhalten die Anlagenverantwortlichen sowie der Fernverkehrsbetreiber der Türkischen Bahn dann regelmäßig und rechtzeitig wichtige Diagnosedaten, mit der sie die Instandhaltung der Infrastruktur vorausschauend planen können.