Deutsche Bahn
zurück zur Übersicht

Modernste Prüfungen für taiwanesischen Bahnverkehr


(Minden, 19.05.2020) Rund 24 Millionen Menschen leben auf Taiwan, ein Land so groß wie Baden-Württemberg. Da die Bevölkerungszahl auf der ostasiatischen Insel weiter ansteigen wird, muss der Bahnverkehr auch dort zunehmend mehr Mobilitätsbedürfnisse erfüllen. Regierung sowie Hersteller und Betreiber im taiwanesischen Bahnsektor suchen deshalb nach geeigneten Partnern und Lösungen, damit neue Schienenfahrzeuge und Infrastruktur schneller in Betrieb genommen werden können und mit hoher Verfügbarkeit im Betrieb gehalten werden können.

Hohes Prüf-Know-how, modernste Prüfverfahren und -instrumente sollen Zulassung und Betrieb von Regional- und Hochgeschwindigkeitszügen in Taiwan weiter verbessern.

Das renommierte taiwanesischen Forschungsinstitut ITRI (Industrial Technology Research Institute) hat die DB Systemtechnik deshalb um Unterstützung gebeten. Auf Basis bewährter europäischer Bahntechniken, Erfahrungen aus dem Bahnbetrieb und neusten Forschungsergebnissen beraten die Engineering- und Prüfspezialisten der DB Systemtechnik derzeit das ITRI bei der Erstellung eines Konzepts für die Installation eines taiwanesischen Testcenters.

Das Testcenter soll dabei mit modernsten Prüfverfahren und Messtechniken arbeiten können und international höchsten Normenstandard erfüllen. In der Beratungsaufgabe beleuchtet die DB Systemtechnik für das ITRI dabei Fahrzeug-, Infrastruktur und Schnittstellenthemen, von der Antriebstechnik (Stromabnehmer), Fahrwerken (Drehgestelle), Rad-Schiene-Kontakt bis zur Infrastruktur (Signalisierung, Weichenantrieb).