Deutsche Bahn

DB Systemtechnik überführt HARSCO-Instandhaltungsfahrzeuge für GBT

Von Aachen an die Schweizer Grenze

(Minden, 6.10.2016) Die DB Systemtechnik, der Prüf- und Ingenieurdienstleister der Deutschen Bahn, hat jetzt im Auftrag des Düsseldorfer  Schienenfahrzeugherstellers Harsco Rail Europe das erste von 13 neuen Instandhaltungsfahrzeugen in die Schweiz überführt.

Die Instandhaltungsfahrzeuge kommen bei der Schweizerischen Bundesbahn zum Einsatz und sollen im Gotthard-Basis-Tunnel (GBT) für verschiedenste Arbeiten an der neuen Strecke eingesetzt werden.

„Wir wollen uns als DB Systemtechnik auch im Marktsegment Transport und Überführen von Fahrzeugen als kompetenter Dienstleister etablieren. Wir besitzen das dafür notwendige Know-how. Als Eisenbahnverkehrsunternehmen verfügen wir auch über die entsprechenden Fahrzeuge. Die Erweiterung unseres Leistungsspektrums um diese Bereiche ist daher ein logischer Schritt“, erklärte Hans Peter Lang, Vorsitzender der Geschäftsführung der DB Systemtechnik.

Die noch nicht für Deutschland zugelassenen Instandhaltungsfahrzeuge werden ab Aachen bis Basel (Schweizer Grenze) überführt. Die Überführung des ersten Fahrzeugs erfolgte mit einer Elektro-Lok der Baureihe 110 und einem Bremswagen. Das dafür notwendige Personal wurde ebenfalls von der DB Systemtechnik gestellt.