Prüfbereich Rad/Schiene-Kontakt

Artikel: Prüfbereich Rad/Schiene-Kontakt

Leistungsfähigkeit von Rädern, Radsatzwellen, Schienen, Weichen ...

An 1:1-Prüfständen und in Betriebsversuchen untersuchen wir die Leistungsfähigkeit von Rädern, Radsatzwellen, Schienen, Weichen und anderen Fahrbahn- und Fahrzeugkomponenten. Die Komponenten werden im Originalmaßstab und unter betrieblichen Belastungen untersucht. Schwerpunkte bilden Werkstoffkonzepte, die Verbesserung von Instandhaltungsverfahren, der Schallschutz und Diagnoseverfahren.

Die DB Systemtechnik ist QMS-zertifiziert nach ISO 9001.

Unsere Prüfungen:

Details
  • Untersuchungen zum Verschleiß- und Untersuchungen zum Verschleiß- und Rollkontaktermüdungsverhalten von verschiedenen Werkstoffen für Räder, Schienen und Weichen
  • Überrollversuche an Schienen, Weichenzungen und Herzstücken
  • Reibwertbeeinflussung durch Schmierung und Friction Modifier
  • Qualifikation von Oberbau-Schweißverfahren/Schweißzusätzen
  • Restlebensdauerermittlung an Radsatzwellen zur Festlegung von Inspektionsintervallen
  • Überrollversuche an Komponenten von Spurwechselradsätzen, Radsätzen
  • mit gummigefederten Rädern u.v.a.m.
  • Erprobung von Diagnosesystemen für Radsätze und Fahrwegkomponenten
  • Erfassung des Rollgeräuschs und dessen Beeinflussung durch Radschallabsorber und -dämpfer (Akustische Untersuchungen)

Unsere stationären Prüfeinrichtungen:

Rad-Schiene-Prüfstand A - Rollprüfstand
Ort

Kirchmöser, Bahntechnikerring 74

Einsatz

Rollprüfstand für Untersuchungen des Kontaktes Rad-Schiene (R/S)

FokusRad-Schiene-Verschleiß
  • Unrunde Räder
  • Radlaufflächenschäden durch Rollkontaktermüdung
  • Einfluss Radwerkstoff
  • Einfluss Radprofil
  • Validierung und Parametrierung von R/S-Simulationsmodellen
Erprobung von
  • Radwerkstoffen
  • Radprofilen
  • Neuentwicklungen zur zerstörungsfreien Prüfung oder Diagnosesystemen
  • Schienenkopfkonditioniermitteln (Friction modifier)
Akustikmessungen
  • Rollgeräusche
  • Entstehung von Kurvenquietschen
  • Einfluss von Radschallabsorbern

Radsatz

  • Lauf- und Treibradsätze
  • Raddurchmesser: 400 bis 1.250 mm
  • Werkstoff und Profil: variabel
Schienenrolle
  • Anordnung unterflur
  • Durchmesser: 2,1 m
  • Schienenwerkstoff: R260
  • Schienenprofil/ Neigung: 60 E2 1:40

Parameter

  • Radsatzlast: bis 340 kN (34 t)
  • Querkraft: bis 30 kN
  • Geschwindigkeit: bis 300 km/h
  • Gleisbögen: ab 300 m Radius bis ∞
  • Schmierung oder Befeuchtung möglich

Equipment

  • Rundlaufmessung
  • Querprofilmessung
  • ZfP zur Risserkennung

Dr. Stefan Hartmann

DB Systemtechnik GmbH
Werkstoff und Fügetechnik

Bahntechnikerring 74
14774 Brandenburg-Kirchmöser
Deutschland

Telefon +49 3381 812 505

Rad-Schiene-Prüfstand A - Linearprüfstand
Ort

Kirchmöser, Bahntechnikerring 74

Einsatz

Linearprüfstand für Untersuchungen des Rad-Schiene-Kontakts

FokusRad-Schiene-Verschleiß
  • Querprofilverschleiß
  • Rollkontaktermüdung (Head Checks)
  • Einfluss Schienenwerkstoff
  • Einfluss R/S-Profil
  • Schweißverbindungen
  • Weichenherzstücke
  • Validierung und Parametrierung von R/S-Simulationsmodellen
Qualifizierung von Schienen nach DBS 918 254


Erprobung von

  • Schienenwerkstoffen
  • Schienenprofilen
  • Neuentwicklungen zur zerstörungsfreien Prüfung oder Diagnosesystemen
  • Schienenkopfkonditioniermittel (Friction modifier)

Schiene

  • Raddurchmesser: 800 - 920 mm 
  • Werkstoff und Profil: variabel
  • Werkstoff und Profil: variabel
  • auch Weichenschienen, Herzstücke
Parameter
  • 1.000 Überrollungen/ h 
  • 20.000 Lasttonnen/ h bei 20 t Radsatzlast
  • Radsatzlast: bis 40 t, 
  • Querkraft: bis 20 kN
  • Gleisbögen: ab 300 m Radius bis ∞
  • Schmierung oder Befeuchtung möglich

Equipment

  • 3D-Geometrieabzeichnung
  • ZfP zur Risserkennung 

Dr. Stefan Hartmann

DB Systemtechnik GmbH
Werkstoff und Fügetechnik

Bahntechnikerring 74
14774 Brandenburg-Kirchmöser
Deutschland

Telefon +49 3381 812 505

Rad-Schiene-Prüfstand B - Linearprüfstand
Ort

Kirchmöser, Bahntechnikerring 74

Einsatz

Linearprüfstand für Untersuchungen des Rad-Schiene-Kontakts unter Einbringung von Längskräften

Fokus

Rad-Schiene-Verschleiß

  • Querprofilverschleiß
  • Rollkontaktermüdung (Head Checks, Squats)
  • Einfluss R/S-Werkstoff, Werkstoffpaarung
  • Einfluss R/S-Profil, Profilpaarung
  • Schweißverbindungen 
  • Validierung und Parametrierung von R/S-Verschleiß-Simulationsmodellen

Erprobung von

  • Neuen Schienenwerkstoffen
  • Rad- und Schienenprofilen, Profilpaarung
  • Neuentwicklungen zur zerstörungsfreien Prüfung oder Diagnosesystemen
  • Schienenkopfkonditioniermittel (Friction modifier)
Rad
  • Raddurchmesser: von 640 – 1250 mm
  • Werkstoff und Profil: variabel
Schiene
  • Länge: 1,2 bis 1,4 m
  • Werkstoff und Profil: variabel

Parameter

  • 5.000 Lastzyklen/h
  • 100.000 Lasttonnen/h bei 20 t Radsatzlast
  • Radsatzlast: bis 40t
  • Längskraft: bis 34 kN 
  • Querkraft: bis 60 kN
  • Gleisbögen: ab 120 m Radius bis ∞
  • Schmierung oder Befeuchtung möglich

Equipment

  • Thermografie 
  • 3D-Geometrieabzeichnung
  • ZfP zur Risserkennung

Patrick Hoffmann

Werkstoff- und Fügetechnik

DB Systemtechnik GmbH

Bahntechnikerring 74
14774 Brandenburg-Kirchmöser
Deutschland

Telefon +49 3381 812-142

Rad-Schiene-Prüfstand C - Rollprüfstand
Ort

Kirchmöser, Bahntechnikerring 74

Einsatz

Rollprüfstand für Räder- und Radsatzkonstruktionen

FokusÜberrollversuche unter realen Lasten
  • Neue Radkonstruktionen, auch gummigefedert 
  • Neue Radsatzkonstruktionen
  • Spurwechselradsätze
  • Rissfortschrittsversuche an Radsatzwellen 
  • Erprobung von Neuentwicklungen zur zerstörungsfreien Prüfung oder Diagnosesystemen

Radsatz

  • Laufradsätze (Laufkreisdurchmesser 600 - 1.200 mm)
Schienenrolle
  • z. B. 10 Mio. Lastwechsel (Dauerlast) in 12 Tagen
  • Radsatzlast bis 340 kN, Querkraft bis 80 kN
  • bis 160 km/h, programmierbare Lastkollektive

Parameter

  • Lauf- und Treibradsätze 
  • Raddurchmesser: 600 bis 1.200 mm
  • Profil: zylindrisch
  • Werkstoff: variabel
Equipment
  • Telemetrie für DMS-Messungen
  • Thermografie für gummigefederte Radkonstruktionen

Thorsten Geburtig

Werkstoff- und Fügetechnik

DB Systemtechnik GmbH

Bahntechnikerring 74
14774 Brandenburg-Kirchmöser
Deutschland

Telefon +49 3381 812-377