Prüflabor Klimatechnik

Artikel: Prüflabor Klimatechnik

Heizung, Lüftung, Druckschutzeinrichtungen, Fahrversuche ...

Bei Prüfungen und Versuchen im Labor als auch auf der Strecke können wir neben den üblichen Messgrößen wie Luft- und Oberflächentemperaturen, relative Luftfeuchte, Differenzdrücke und Luftgeschwindigkeit auch die latente und sensible Last durch Personenbesetzung simulieren sowie sämtliche, kältetechnisch relevanten Messgrößen erfassen.

Akkreditierte Prüfverfahren

  • Die DB Systemtechnik ist QMS-zertifiziert nach ISO 9001.
  • Unser Prüflabor in Minden ist durch die Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH (DAkkS) im Bereich klimatechnischer Untersuchungen an Schienenfahrzeugen nach DIN EN ISO/IEC 17025 für mehrere Prüfbereiche akkreditiert.
  • Die Akkreditierung umfasst die einschlägigen Prüfverfahren, z.B. nach DIN EN 13129-2, EN 14750-2, EN 14813-2 und UIC 553-1.

    Siehe Anlage zur Akkreditierungsurkunde. Die detaillierte und aktuelle Liste der Tätigkeiten/Prüfverfahren im flexiblen Geltungsbereich der Akkreditierung im Prüflaborolatorium „Prüfungen Klimatechnik“ finden Sie in diesem PDF: 

Prüflabor Klimatechnik- Aktuelle Liste Prüfverfahren im flexiblen Akkredtierungsbereich (Stand 23.11.2021)

Unsere Prüfungen und Prüfgrößen

Details:

 Mobile Messungen im laufenden Betrieb:

  • Messungen der Prozessgrößen von Heizungs-, Lüftungs- und Klimatisierungs- und Druckschutzeinrichtungen
  • Fahrversuche mit Hochgeschwindigkeitszügen zur Messung, dem Nachweis und der Bewertung des Druckkomforts und der CO₂-Anreicherung
  • Fahrversuche zur Luftqualität und zum thermischen Komfort
  • Langzeitdatenerfassung (z.B. Betriebszustände, Störverhalten, Energieverbrauch) mit Datenloggern und Fernabfrage

Unser stationärer Prüfstand

Klimakammer der DB Systemtechnik: MEIKE

MEiKE - die Mindener Einrichtung für die klimatechnische Untersuchung an Eisenbahnfahrzeugen

Ort

Minden, Pionierstraße 10

Einsatz

Stationäre Messungen

Verwendung
  • Funktionstests an Komponenten (z. B. Türen, Kupplungen, Bremse)
  • Klima-Typtests für Eisenbahnfahrzeuge
  • Energieverbrauchsuntersuchungen:
    -Analyse und Bewertung von Klimaanlagen
    -Optimierung des thermischen Komforts
    -Thermografie-Untersuchungen
    -Untersuchungen an Komponenten der Klima- und Kältetechnik
    -Bestimmung des k-Werts von Fahrzeugen
  • Simulation der Solareinstrahlung auf das Führerraumfenster
Prüfbedingungen
  • Temperaturbereich im Prüfraum von -25°C bis +45°C
  • Beschneiung und Vereisung
  • Geregelte Befeuchtung der Kammerluft bei Temperaturen von mehr als +10°C
  • Örtliche und zeitliche Konstanz der Prüfbedingungen entsprechend den einschlägigen Normen
  • Größe des Prüfraums bis zu 75 m x 5 m x 5 m (LxBxH)