VDV Schrift 889

Artikel: VDV Schrift 889

Branchenregelwerk zur Gewährleistung von Rechtssicherheit und Effizienzsteigerung bei der ZfP von Fahrzeugkomponenten

Mit dem Ziel der Harmonisierung bestehender Regelwerke für die Zerstörungsfreie Prüfung im Eisenbahnsektor hat die DB Systemtechnik GmbH auf Initiative des Ausschusses für Eisenbahnfahrzeuge (AEF) und unter Mitwirkung eines Teams aus Fachexperten der DB und NE-Bahnen die VDV-Schrift 889 "Zerstörungsfreie Prüfung (ZfP) an Eisenbahnfahrzeugen und deren Komponenten" erstellt und entwickelt diese kontinuierlich weiter.

Die VDV-Schrift 889 offeriert Herstellern und ECM (Entity in Charge of Maintenance - die für die Instandhaltung zuständige Stellen) ein ihren spezifischen Bedürfnissen entsprechendes ZfP-Regelwerk, bestehend aus:

  • einem Basisteil mit den Grundsätzen, allgemeinen Prüfanweisungen und zugehörigen Formblättern für Prüfberichte (Prüfverfahren VT, MT, UT, ET, PT, RT),
  • allgemeine Prüfanweisungen zur mechanisierten Ultraschallprüfung von Radsatzwellen und Rädern,
  • ergänzenden und modular verfügbaren Paketen mit Prüfplänen sowie komponenten- und verfahrensbezogenen bauteilspezifischen Dokumenten.

Lizenznehmer der VDV-Schrift 889 erhalten

  • einen Online-Zugang auf die ausgewählten Regelwerksinhalte im pdf- Format zum Download
  • regelmäßige Aktualisierungen während der Lizenzlaufzeit die Möglichkeit zur Berücksichtigung individueller Anwenderbedarfe bei der Weiterentwicklung VDV-Schrift 889 (u. a. englischsprachige Version

Die VDV-Schrift 889 bietet

  • alle Voraussetzungen zur Erfüllung aktueller und zukünftiger Rechtsvorgaben und Branchen-Standards durch technische Harmonisierung,
  • Nutzerorientierte und einheitliche Regelwerkgestaltung im Rahmen einer ECM-konformen Struktur,
  • Anwenderorientierte Formulierung – erstellt und geprüft durch das praxiserfahrene Expertenteam 
  • Wettbewerbs- und Kostenvorteile resultierend aus branchenweiter Etablierung und unternehmensübergreifendem Geltungsbereich. 
Schritt 1: Informieren 
Schritt 2: Anfragen 
Schritt 3: Bestellen 

auf Basis des auf Ihren Bedarf zugeschnittenen Lizenzangebots 

Schritt 4: Anwenden

nach Bestellabwicklung und Download der Regelwerksunterlagen